Rhein-Zeitung vom Montag, 10. Juni 2013, Seite 21

Das Vereinsheim des TC Nickenich war gut besucht, als langjährige Mitglieder ausgezeichnet wurden.
Das Vereinsheim des TC Nickenich war gut besucht, als langjährige Mitglieder ausgezeichnet wurden.

Jubiläumsfeier des TC Nickenich


Sport Tennisverein schlägt seit 25 Jahren auf


M Nickenich. Der TC Nickenich feierte sein 25-jähriges Bestehen mit zahlreichen Gästen und Mitgliedern. In seiner Festansprache ließ der Erste Vorsitzende des Vereins Marc Geurten die bewegte Geschichte des noch jungen Vereins Revue passieren. Ende der 1980er-Jahre reifte bei mehreren sportlichen Bürgern der Gemeinde Nickenich der Wunsch, das Sportangebot zu erweitern.


Gründung des TC Nickenich

Unter der Federführung des aus der niederländischen Provinz Limburg stammenden und seit 1986 im Ort lebenden sowie praktizierenden Zahnarztes Marc Geurten gründete man am 17. Dezember 1988 den TC Nickenich. Mit Ulrich Gouverneur, Walter Hauschild und Norbert Krüger waren drei der Gründungsmitglieder beim Festakt persönlich zu Gast.

Bei der Errichtung einer eigenen Tennisanlage ließen sich die Tennissportler nicht durch bürokratische Hürden entmutigen. Ein Standort fand sich neben dem Fußballtennenplatz am Ortsausgang. 1991 entstand eine kleine Zweitplatzanlage mit einem Klubhaus. Fünf Jahre später folgte eine notwendige Erweiterung um zwei weitere Plätze. Geurten bedankte sich beim anwesenden Ortsbürgermeister Gottfried Busch und den Ratsmitgliedern Simone Neunzig-Mosen und Michael Krings für die Unterstützung.

Anfang des neuen Jahrtausends spürte auch der TC Nickenich den Rückgang des Tennisaufschwungs. Doch trotz des Mitgliederschwunds hat der Verein durch eine zukunftsorientierte Kinder- und Jugendarbeit den Grundstein für eine nach wie vor stabile Vereinsstruktur gelegt. Der TC zeichnet zudem eine hohe Anzahl an Wettkampfmannschaften aus. Ein besonderes Merkmal, das bis zum heutigen Tage ein wichtiges Grundgerüst des Vereins darstellt.

Marc Geurten, der von 1988 bis 2013 als Erster Vorsitzender ununterbrochen die Geschicke des Vereins durch sein organisatorisches und pragmatisches Wirken äußerst erfolgreich gelenkt hat, bedankte sich bei allen Mitstreitern, Helfern und Aktivposten. Im Besonderen hob er die engagierte Mitarbeit der gesamten Frauenabteilung hervor und überreichte stellvertretend den beiden Vorstandsmitgliedern Ruth Bauer und Mechthild Prca einen Blumenstrauß für den jahrelangen Einsatz. Ein besonderer Gruß richtete Geurten an Ulrich Gouverneur, der ihm mehr als 25 Jahre lang als zweiter Vorsitzender mit Rat und Tat zur Seite stand.


Sportfunktionär gratuliert

Ortsbürgermeister Gottfried Busch und Bürgermeister Johannes Bell hoben in ihren Grußworten die besondere Bedeutung eines aktiven Vereinswesens für das Funktionieren einer demokratischen Solidargemeinschaft hervor. Pfarrer Norbert Missong und Dieter Müller schlossen sich als Vertreter des Sportbundes Rheinland und des Sportkreises Mayen-Koblenz den Worten ihrer Vorredner an.

Für den Tennisverband Rheinland gratulierte Sportwart Hans Molitor zum 25-jährigen Vereinsjubiläum und zeichnete als Dank und Anerkennung für eine langjährige Vorstandsarbeit die folgenden Mitglieder mit der Ehrennadel aus: Marc Geurten (Gold), Ulrich Gouverneur (Silber), Matthias Jaklen (Silber), Mechthild Prca (Bronze), Ruth Bauer (Bronze) und Helmut Prca (Bronze).